M wie Migräne

Wenn der Kopf pocht: Migräne ist gekennzeichnet von halbseitigen starken Kopfschmerzen, die häufig in der Nackenregion beginnen und sich von da aus über die Kopf- und Schläfenregion bis ins Gesicht ausbreiten. Mögliche Ursachen könnten vorübergehende Veränderungen in der Weite der Blutgefäße im Gehirn oder Konzentrationsschwankungen von chemischen Botenstoff en sein. Oftmals geht Migräne mit Übelkeit einher. Die Migräne wird vor allem mit Medikamenten behandelt.

© PantherMedia / dragonstock
Frankfurter Neue Presse

Dieser Beitrag wurde von unserem Medienpartner Frankfurter Neue Presse zur Verfügung gestellt. Der Beitrag erschien zum ersten Mal in der Beilage “gesund leben”.