Gesundheits-ABC

gesund leben Blog

Gesundheit von A bis Z.

Hier findest du interessante Beiträge aus der Gesundheitsbeilage „gesund leben“ unseres Medienpartners Frankfurter Neue Presse.

A wie Allergie

A wie Allergie

A wie AllergieUnter einer Allergie wird eine erworbene, immunologisch bedingte, spezifische Überempfindlichkeit gegenüber körperfremden Stoffen verstanden. Eine Allergie entsteht nach wiederholtem Kontakt mit dem allergieauslö­senden Stoff und beruht auf einer...

mehr lesen
B wie Biopsie

B wie Biopsie

B wie BiopsieUnter einer Biopsie versteht man eine Gewebeprobe in Form einer Gewebeentnahme. Das Wort stammt aus dem Griechischen und bedeutet „etwas Lebendes betrachten“. Bei diesem medizinischen Verfahren entnimmt der Arzt Gewebe aus dem Körper seines Patienten, um...

mehr lesen
D wie Darm

D wie Darm

D wie DarmDer Darm dient als Verdauungstrakt im Körper und unterteilt sich in Dünn- und Dickdarm. Der Darm ist beim erwachsenen Menschen ca. 5 Meter lang. Seine Hauptaufgabe ist die Verdauung, aber auch die Regulation des Wasserhaushaltes sowie die Produktion von...

mehr lesen
E wie Eisen

E wie Eisen

E wie EisenEisen ist ein Spurenelement, das für die Aufnahme und den Transport von Sauerstoff notwendig ist. Eisenmangel ist laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) der weltweit häufigste Nährstoffmangel. Frauen sollten täglich etwa 15 Milligramm Eisen zu sich nehmen,...

mehr lesen
F wie Folsäure

F wie Folsäure

F wie FolsäureMit diesem Vitamin haben vor allem Frauen zu tun, die einen Kinderwunsch hegen. Wer schwanger werden möchte, dem wird dieses Vitamin empfohlen. So ist der für Zellbildung und Zellteilung des Kindes notwendige Bedarf von diesem Vitamin sichergestellt....

mehr lesen
G wie Grippe

G wie Grippe

G wie GrippeDie Symptome einer echten Grippe reichen bei einem schweren Verlauf von Schüttelfrost über Husten bis hin zu starkem Fieber. Die Viruskrankheit kann den Körper anfällig für weitere Infektionen machen. Übertragen wird die Grippe durch Tröpfcheninfektion,...

mehr lesen
H wie Hepatitis

H wie Hepatitis

H wie HepatitisHepatitis wird durch ein Virus übertragen und führt zur Entzündung der Leber. Bei einer Hepatitis A etwa werden Gallenfarbstoffe, die die Leber zur Verdauung produziert, nicht mehr abgebaut. Aufgrund der hieraus resultierenden auffälligen Gelbfärbung im...

mehr lesen
I wie Impfen

I wie Impfen

I wie ImpfenBei einer Impfung nutzt der Körper seine eigene Abwehrstrategie: Er wird gezielt mit den im Impfstoff enthaltenen abgeschwächten oder abgetöteten Krankheitserregern oder Bruchstücken der Krankheitserreger in Kontakt gebracht, um die Bildung von Antikörpern...

mehr lesen
J wie Jod

J wie Jod

J wie JodIm menschlichen Körper ist Jod vor allem für die Bildung von Schilddrüsenhormonen wichtig. Rund 80 Prozent des Jods, das täglich über die Nahrung aufgenommen wird, wird in der Schilddrüse verbraucht. Jod wird zudem als Antiseptikum gegen Wundinfektion und...

mehr lesen
K wie Knochenschwund

K wie Knochenschwund

K wie Knochenschwund (Osteoporose)Osteoporose (Knochenschwund) ist die häufigste Stoffwechselerkrankung des Knochens. Sie ist gekennzeichnet durch einen hohen Verlust an Knochenmasse. Dadurch nehmen die Stabilität und Belastbarkeit der Knochen stark ab. Schon...

mehr lesen
L wie Lunge

L wie Lunge

L wie LungeDie Lunge ist das Atmungsorgan des Menschen. Die lebenswichtige Aufgabe der Lunge ist es, das Blut mit frischem Sauerstoff anzureichern und verbrauchten Sauerstoff in Form von Kohlendioxid aus dem Blut zu entfernen. Viren und Bakterien können Entzündungen...

mehr lesen
M wie Migräne

M wie Migräne

M wie MigräneWenn der Kopf pocht: Migräne ist gekennzeichnet von halbseitigen starken Kopfschmerzen, die häufig in der Nackenregion beginnen und sich von da aus über die Kopf- und Schläfenregion bis ins Gesicht ausbreiten. Mögliche Ursachen könnten vorübergehende...

mehr lesen
N wie Nagelpilz

N wie Nagelpilz

N wie NagelpilzDer Nagelpilz kann sowohl die Fuß- als auch die Fingernägel betreffen. Meist wird er von Fadenpilzen verursacht. Der Nagelpilz befällt ausschließlich die oberste verhornte Hautschicht. Besonders feuchte, warme Hautbezirke wie die Zehenzwischenräume sind...

mehr lesen
O wie Osteoporose

O wie Osteoporose

O wie OsteoporoseOsteoporose ist eine systemische Skeletterkrankung, die durch einen allgemeinen Umbau der Knochenstruktur (Auflockerung) und einen gleichzeitigen Abbau der Knochensubstanz gekennzeichnet ist – das heißt, die Knochendichte nimmt ab und dadurch entsteht...

mehr lesen
P wie Prostatakrebs

P wie Prostatakrebs

P wie ProstatakrebsProstatakrebs entsteht, wenn Zellen in der Prostata beginnen, sich unkontrolliert zu teilen. Dies kann passieren, wenn das Erbgut der Zellen verändert ist. Allerdings gehört Prostatakrebs zu den Krebsarten mit den größten Heilungschancen, da er oft...

mehr lesen
R wie Reizdarmsyndrom

R wie Reizdarmsyndrom

R wie Reizdarmsyndrom (RDS)Das Krankheitsbild des Reizdarmsyndroms ist schon seit über 100 Jahren bekannt. Doch bis heute ist die Entstehung nicht geklärt. Bestimmte Immunzellen – die Mastzellen – sollen an der Entstehung beteiligt sein. Durch Viren, Bakterien oder...

mehr lesen
Sie möchten Inhalte auf unserem Blog veröffentlichen oder ein Live-Event durchführen?
Kontaktieren sie gerne unser Vertriebsteam: E-Mail schreiben